119_Beathotel_Millaclub_14_07_2016

Norman Swoboda

 „Western Songs & Northern Tunes“, 2019 Stil: Folk, Americana, Acousticpop

NORMAN SWOBODA kam durch seine Familie bereits früh in Kontakt mit klassischer Musik, erlernte Geige, Bratsche, Klavier und Gitarre. Seit 1994 spielt er Gitarre, Sitar, Mandoline und singt in der Münchner Band „Beathotel“, die in erfolgreichen deutschen Kinoproduktionen wie z.B. „Männerherzen“ eigene Songs im Soundtrack platzieren konnte. „Western Songs & Northern Tunes“ ist das mittlerweile vierte Solo-Album von NORMAN SWOBODA, in dem er erneut seinen eigenen im Country, Folk sowie im Acousticpop angesiedelten musikalischen Wurzeln folgt. Ein Großteil des Albums wurde erneut von Aufenthalten in Finnland und Italien inspiriert und an abgelegenen Orten erdacht, an denen Ruhe, Weite und Einsamkeit die prägenden Randbedingungen für ungestörtes künstlerisches Schaffen darstellen. Das Album enthält neben insgesamt 12 Eigenkompositionen auch Coverversionen verehrter musikalischer Vorbilder wie Bob Dylan („The Times they are a changin’“) oder The other Favorites („The ballad of John McCrae“), dem gemeinsamen Band-Projekt der beiden You Tube Folk-Stars Josh Turner und Carson McKee. „Western Songs & Northern Tunes“ schließt mit fünf Instrumentals, welche NORMAN’S Liebe zur Musik des Nordens widerspiegeln und den Bogen zum 2016 erschienenen Kurzalbum „Celtic Sessions, Volume 1“ spannen.

Western Songs
Northern Tunes

Norman SwobodaFront

Norman SwobodaBack